Back to top

Auf der Wache

Wenn du erkennungsdienstlich behandelt werden sollst (Fotos, Fingerabdrücke, usw.): Lege sofort Widerspruch ein! Unterschreibe nichts! Der Widerspruch ist auch ohne deine Unterschrift „rechtsgültig“, lass dir eine Kopie davon geben.
Stimme niemals der „freiwilligen“ Entnahme einer DNA-Probe (Speichel, Haare, andere Körperzellen) zu! Mach´ Stress, verlange eine AnwältIn! Du hast das Recht auf angemessene medizinische Versorgung!
Wenn du Medikamente brauchst, fordere sie ein!

Wenn du verletzt wurdest, verlange ärztliche Versorgung und lass dir ein Attest ausstellen. Äußere dich nicht zu den Umständen, die zu deiner Verletzung geführt haben!

Ruf den EA an! Du hast das Recht auf einen erfolgreichen Anruf.
Die Nummer des Ermittlungsausschusses Wendland:

05841-979430

Die Polizei muss dich in jedem Fall spätestens nach 48 Std. freilassen. Bei weiterer Haftdauer musst du einem Haftrichter vorgeführt werden.

Wenn du beobachtet hast, dass Leute von der Polizei mitgenommen wurden, teile dem EA Namen und Daten der/des Mitgenommenen mit. Nenne während des Telefonates deinen Namen nicht: Das Telefon wird abgehört.

wieder zu Hause

Schreibe so schnell wie möglich ein Gedächtnisprotokoll über die (beobachtete) Festnahme, den Aufenthalt auf der Wache usw.. Dies kann bei einem eventuellen späteren Verfahren hilfreich sein.

Für alle Festgenommenen gilt: Ruft den EA unbedingt an, wenn ihr wieder draußen seid, damit wir wissen, dass ihr nicht mehr in Gewahrsam oder gar in Haft seid.